Hassliebe: SALE

fashion, shopping

Ahhh, überall hängen sie, die Schilder in den grellsten Farben auf denen in Großbuchstaben das verlockende Wort mit vier Buchstaben steht. Die Newsletter der Onlinehops schreien „FINAL SALE“ und ein paar Klicks später quillt der Warenkorb über. In diesen Tagen erwische ich mich immer wieder dabei, mir die Frage zu stellen: Brauche ich das, oder kaufe ich das eigentlich nur wegen den bunten Schildern und hohen Prozentzahlen?

Lieber SALE du schaffst es immer wieder mich zu verführen und so endete der „nur mal kurz gucken“ Besuch bei Görtz mit Ankleboots von Vagabond. Im Store am Ku’damm gibts gerade 20% auf das gesamte Sortiment. Vagabond Ankle Boots Die Gutscheinkarten von Weihnachten wurden bei Broke & Schön und &Other Stories ausgegeben. &Other Stories mausert sich immer mehr zu meinem Lieblingsladen, nicht nur weil es hier so hübsche Sachen gibt auch weil ich das Interior extraschoen finde. Übrigens habe ich hier auch das perfekte Silvesterkleid gefunden. DEDIM – ein bisschen spät. Das Top mit Marmor-Print, das schwarze und blaue Shirt sind von Mango. Und ihr merkt schon, meine Einkaufstüten vermehrten sich in nullkommanichts. Ich muss mich wohl geschlagen geben. Nein lieber Sale ich brauche das eigentlich nicht aber du hast mich verführt!Foto

Advertisements

3 Gedanken zu “Hassliebe: SALE

  1. Du sprichst mir aus der Seele – im Sale kann ich auch (viel zu oft) nicht widerstehen, immerhin könnte man ja ein Schnäppchen verpassen :D Besonders die Boots die du gekauft hast gefallen mir gut :)

    Liebe Grüße!
    lapassionblog.wordpress.com

Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s