Braun-Silk-epil9_Header

Das erste Mal mit dem Braun Silk-epil 9

beauty

Auch wenn der Sommer fast schon vorbei ist und wir uns bald wieder in dicke Pullover kuscheln, fühlen wir uns doch alle am wohlsten, wenn wir auch unter langen Hosen, Röcken und Co. schöne, glatte Beine haben, oder? Deshalb habe ich für euch den neuen Braun Silk-épil 9 getestet.

Jeder kennt das nervige rasieren, egal ob Sommer, Herbst oder Winter. Alle 2-3 Tage muss man ran und sich dem Kampf gegen lästige Stoppeln stellen. Damit dieses Problem der Vergangenheit angehört, habe ich mich einer neuen Herausforderung gestellt, dem Epilieren. Man hört ja so einiges wenn man das Wort Epilation in den Mund nimmt. Schmerzen, verzerrte Gesichter und „Oh Gotts“  zählen erfahrungsgemäß zu den häufigsten Reaktionen. Netterweise hat mir Braun vor ein paar Wochen einen Silk-épil 9 zum Ausprobieren zur Verfügung gestellt, damit ich mich vom Gegenteil überzeugen kann.

Braun-Silk-epil9_set

Los geht’s. Neben dem Epilierer und verschiedenen Aufsätzen gehört auch ein Massagebürtschen zum Silk-épil 9 Set. Damit könnt ihr die Haut von abgestorbener Haut befreien und so perfekt für die Epilation vorzubereiten. Gesagt getan.

Braun-Silk-epil9_Bürste

Der Silk-épil 9 funktioniert kabellos und kann im trockenen und nassen Zustand angewendet werden. Ich habe mich für die trockene Variante entschieden. Die ersten Züge waren tatsächlich recht schmerzhaft, oder sagen wir ungewohnt. Ich bin eine Epilierungsjungfrau, sodass dieses Gefühl neu für mich war und nach ein paar Minuten eher in eine Art Lachschmerz überging. Alle die, die schonmal beim Waxing waren, wissen was ich meine. Ein kleines Licht am Epiliererkopf vereinfacht das Handling.

Braun-Silk-epil9_Lampge

Die wichtigste Frage ist natürlich wie ist das Ergebnis? Ich bin zufrieden. Die Anwendung ist super leicht, schnell und sehr komfortabel. Der Braun Silk-épil 9 hat mich von vielen aber leider nicht allen Haaren befreit. Ich habe hier und da noch ein wenig nacharbeiten müssen. Und vor allem die feinen Härchen am Knie sind eine Herausforderung für den Epilierer.

Dennoch bin ich sehr happy, da die Haare viel langsamer nachwachsen, was vor allem während meiner Mallorcareise für rasierfreie Tage gesorgt hat.

Vielen Dank an dieser Stelle an das Team von Braun, dass mir diese besondere Erfahrung ermöglicht hat.

II Produkt wurde kostenfrei zur Verfügung gestellt II

Advertisements

9 Gedanken zu “Das erste Mal mit dem Braun Silk-epil 9

  1. Hey Romina, seit ca einem 3/4 Jahr epiliere ich nun meine Beine… die Oberschenkel konnte ich gleich vergessen, da meine Haare dort viel zu dünn sind und eher abgerissen werden als mit der Wurzel ausgerissen. Nach mehrmaligen epilieren geht es mir nun auch bei den Unterschenkel so, Anfangs war das Ergebnis gut, aber mittlerweile sind auch hier die Haare so dünn, dass ich eigentlich stoppelig bleibe oder es spätenstens nach zwei Tagen bin…
    Deswegen würd ich mich freuen wenn du uns weiterhin am Laufenden hältst ob sich das bei dir auch so entwickelt oder vielleicht sogar weniger Haarwuchs kommt, wie man beim eplieren ja oft hört?

    Hast du auch schon Erfahrungen mit Sugarn?

    Ich hoff das Epilieren klappt weiterhin gut für dich, denn das ständige Rasieren nervt auch mich sehr ;)
    Liebe Grüße Julia

    1. Hallo Julia, diese Erfahrung habe ich noch nicht gemacht. Aber ich habe ja auch gerade erst angefangen. Ich werde das mal beobachten. Neben dem Epilieren habe ich auch schon Waxing ausprobiert. Sugaring noch nicht, mal sehen vielleicht kommt das noch. Liebe Grüße, Romina

  2. Würdest du sagen, dass sich das epilieren eher lohnt als das wachsen? Ich habe vor kurzem angefangen zu wachsen und hab den Dreh noch nicht ganz raus und komme auch nicht überall ran… Ich dachte das ist auf jeden Fall besser als das rasieren! Jetzt überlege ich vielleicht doch umzusteigen zum epilieren.. Was findest du effektiver? :)
    Liebe Grüße,
    Karin

    1. Hey Karin, grundsätzlich finde ich epilieren im Vergleich zum Rasieren vor allem deshalb besser, weil es länger hält. Da ich zum Wachsen bisher immer in einem Studio war und die Mädels hier echte Profis sind, tendiere ich eher zum Wachsen, wenn ich zwischen Epilieren und Wachsen entscheiden müsste. Es ist einfach noch genauer und hält länger bei mir. Ein großes Manko ist hier natürlich der Preis aber vor allem im Sommer lohnt es sich. Im Winter werde ich wohl eher zum Epilierer greifen. Ich hoffe das hilft dir weiter?!

    1. Hey Hella, danke dir! Ja, das ist echt der kleine Nachteil! :(

      Hat mich übrigens sehr gefreut, dass wir uns beim Dr. Pierre Ricaud Event kennengelernt haben.
      Bis ganz bald und schoene Grüße.

  3. Ich habe mir auch im Sommer das Vorgängermodell gekauft und bin auch absolut zufrieden. Klar tut es weh (zunächst, wohl angemerkt; der Körper gewöhnt sich später daran), und die Haare wachsen schneller als man denkt (Wobei es stark davon abhängt, wie behaart man eigentlich ist. Als Südländerin neige ich nämlich zu starker Behaarung – leider :D ), es lohnt sich aber auf langfristiger Sicht. Die Haare wachsen so zart nach, dass man diese Stopeln auch nicht direkt sieht oder spürt. Ich muss mich auch nicht mehr mit lästigen und nervigen Pusteln abplagen, die bei der regelmäßigen Rasur ständig auftratet – Schrecklich! Es ist aber auch eine kostengünstige Alternative zum Waxing, wenn man bedenkt, dass man bis zu 40 Euro pro Behandlung und gewisser Körperstellen zahlen muss.. Also ich kann es jedem empfehlen :)

Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s