Servus Wien, Servus 25hours Hotel beim Museumsquartier

travel

Wie ihr merkt, wächst meine neue Blogkategorie „TRAVEL“ stetig und wird fleißig mit Inhalten befüllt. Nach dem Städtetripp nach Hamburg, ging es letztes Wochenende in die österreichische Hauptstadt Wien. Und nein, ihr seht nicht doppelt. Auch in Wien hat mich das 25hours Hotel beherbergt. Wie es war und warum das 25hours Hopping gerne weiter gehen kann?

Servus Wien, du prachtvolles Fleckchen Österreich. Klar, dass in einer so schoenen Stadt auch ein 25hours Hotel nicht fehlen darf.

25hours_Hotel_Wien_Eingang 25hours_Hotel_Wien_Eingang_Detail

Was macht das 25hours Hotel am Museumsquartier in Wien so einzigartig?

Wer meinen Beitrag zum 25hours Hotel Altes Hafenamt in Hamburg gelesen hat, der weiß, dass die Hotelkette durch ihr besonderes Konzept besticht. Jede Stadt hat ihren ganz eigenen Stil und so auch die österreichische Variante. Inspiriert vom Wiener Opernball, Prater oder dem Museumsquartier stehen in der Wiener Edition Träume und Sensationen aus der Zirkuswelt im Fokus der Gestaltung. Wie ein roter Faden spiegeln sich die verspielten Details von der Rezeption (hier gibt’s übrigens auch einen Fotoautomaten) bis in die Zimmer wieder. Insgesamt gibt es davon 217 Stück und 34 Suiten. Wir waren in einem m-Room im Altbau des Hauses.

25hours_Hotel_Wien_Eingang_Detail 25hours_Hotel_Wien_Eingang

Mein persönliches Highlight des Zimmers war die Tapete, die exklusiv vom Berliner Illustrators Olaf Hayek gestaltet wurde und für einen richtigen WOW-Effekt sorgt. An dieser Stelle lasse ich die Fotos sprechen…

25hours_Hotel_Wien_Zimmer_Detail

25hours_Hotel_Wien_Zimmer_AusblickHotel_IG25hours_Hotel_Wien_Zimmer_Detail_Me25hours_Hotel_Wien_Zimmer_Detail0325hours_Hotel_Wien_Zimmer_Detail0225hours_Hotel_Wien_Zimmer_Bett

Tipp: Versucht immer ein Zimmer im Altbau zu bekommen. Die sind größer geschnitten, haben nicht nur Queensize- sondern Kingsize Bett und bieten für nicht pärchen ein bisschen mehr Privatsphäre. Stichwort: Glasscheibe zum Schlafbereich in der Dusche.

Wo liegt das Hotel?

Direkt im Herzen des Szenen-Kiez Bezirk 7 liegt das 25hours Hotel einen Katzensprung vom Museumsquartier entfernt. Von hier aus sind alle Highlights der Stadt zu Fuß erreichbar. Außerdem befinden sich rund um die Burggasse tolle Frühstückscafés, wenn ihr mal keine Lust auf das Angebot im Hotel habt. Ich bin zum Beispiel zu einem großen Fan vom Ulrich geworden, dass ich euch in einem meiner nächsten Beiträge noch einmal genauer vorstelle. Auch der weltberühmte Naschmarkt (Bezirk 6) ist gleich um die Ecke aber um ehrlich zu sein war ich hier ein wenig enttäuscht. Falls ihr nicht zu viel Zeit habt, könnt ihr diesen Punkt von eurer ToDo-Liste streichen und euch lieber in einen der vielen schoenen Parks legen und die Wiener Atmosphäre genießen.

Kulinarische Vielfalt – von Streetfood bis Pasta 

Köstlichkeiten gibt es auch direkt im Hotel. Zum Einen das 1500 Foodmarkers und zum Anderen das Burger de Ville.

1500 FOODMAKERS – Fuck it. Eat Pizza.

25hours_Hotel_Wien_Foodmakers1500

In einem Mix aus urigem Landhaus, dem Italiener von nebenan und einem Hauch American Way of Life serviert das 1500 Foodmakers coole-italienische Gerichte mit amerikanischem Einschlag. Wir haben zum Beispiel Antipasti und Pizza gegessen und beides war sehr gut.

In der gleichen Location wird auch das Frühstück serviert. Die Auswahl ist vielfältig und frisch. Hier und da spürt man den österreichischen Einschlag.  Wenn ich das Angebot direkt mit dem im NENI in Hamburg vergleiche, geht der Punkt aber an die See. Die Köstlichkeiten aus Nahost haben es mir einfach angetan.

25hours_Hotel_Wien_Foodmakers1500_Food

Burger de Ville – Streetfood in Vienna

Amerikanisch geht es im Burgergarten – direkt am Rande des Weghuberparks – direkt vor der Tür zu. Wenn die Sonne in Wien lacht erweitert das Burger de Ville das Angebot des 25hours Hotels. Sechs verschiedene Burger werden mit ausgewählten Zutaten wie 100% Black Angus serviert. Besonderer Kracher sind die Pommes zum Beispiel mit Parmesan und Rosmarin oder Knoblauch und Petersilie. Schade ist hier, dass man alle Saucen extra (sogar Mayo) kaufen muss.

25hours_Hotel_Burger_de_Ville

Dachboden mit Panoramablick

„Weit über Wien hinaus bekannt ist der Dachboden mit Terrasse über den Dächern Wiens“, heißt es auf der Homepage. Zugegeben ich hatte vorher noch nichts vom Dachboden gehört, der mich stark an die Monkey Bar in Berlin erinnert. Schwere Sessel, schummeriges Licht und ein schoener Ausblick über das nächtliche Wien sind auf jeden Fall einen Besuch wert.

Achtung beim Bestellen von Aperol Spritz: Ein Aperol Spritz(er) wird mit Weinschorle serviert. Wenn ihr einen Aperol mir Prosecco wollt, müsst ihr das ganz deutlich sagen.

Mir hat der Besuch im 25hours Hotel in Wien mehr als gut gefallen und an dieser Stelle möchte ich mich nochmal beim Team für die zwei extraschoenen Nächte im Museumsquartier bedanken. Was wir sonst noch in Wien erlebt haben, wo es zum Beispiel ein richtig gutes Wienerschnitzel gibt und noch ein bisschen mehr aus der österreichischen Hauptstadt, erwartet euch ganz bald hier.

Und nun bin ich bin fast ein wenig traurig, dass meine kleine 25hours Hopping Tour vorerst vorbei ist. Aber es warten ja schon die nächsten großen Abenteuer. Ich sage nur #californiacalling!

In freundlicher Zusammenarbeit mit dem 25hours Hotel beim Museumsquartier

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Servus Wien, Servus 25hours Hotel beim Museumsquartier

Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s