newyork_header

10 extraschoene Dinge, die du in New York erlebt haben musst

travel

Tataaa, da ist er endlich mein ganz persönlicher NEW YORK Guide mit 10 extraschoenen Dingen, die ihr am Big Apple unbedingt erlebt haben müsst. Neben dem typischen Touri-Programm warten auch ein paar großartige Insider Tipps auf euch.

1. The High Line – Eine grüne Oase in Manhatten

Unser erstes Highlight in New York war der Besuch der High Line im Westen von Manhatten. Auf ca. 2 km tummeln sich auf einer ehemaligen Güterzugtrasse Bäume, Blumen, Kunstwerke, Business-Leute, Touristen, Artisten und Einheimische. Wenn ihr euch ein Plätzchen im Grünen sucht und das bunte Treiben beobachtet, werdet ihr ganz schnell vergessen, dass ihr euch irgendwo in New York befindet.

highline_new_york

2. Sprinkles Cupcake im Central Park und ein bisschen Kind sein

Sprinkles Cupcakes gehören ja schon fast so sehr zu einem Besuch in New York, wie der Abstecher zur Freiheitsstatue. Natürlich waren auch wir an dem rosa Automaten (780 Lexington Ave) und haben uns zwei Cupcakes ausgesucht, die wir nach einem Spaziergang durch den Central Park auf dem Great Lawn Oval verputzt haben. Hier lässt es sich aber auch ohne Cupcake sehr gut aushalten. Und alle die ihr inneres Kind mal wieder zum Vorschein bringen wollen, kauft euch ein Ticket für das Karussell (1802 65th St Transverse). Wie viel Spaß wir hier hatten, habt ihr vielleicht schon HIER auf Instagram gesehen.

sprinklers_central_park

3. Vintage Shoppen in Brooklyn

New York ohne einen Shopping-Tag. Seriously? Geht natürlich überhaupt nicht! Wenn ihr Vintage Fans seid empfehle ich euch auf jeden Fall The Vintage Twin in Manhatten oder ihr macht einen Ausflug nach Brooklyn bzw. Williamsburg, dem Mekka der Thrift-Shops. Schaut hier bei Beacon’s Closet, L Train Vintage oder Urban Jungle vorbei. Es lohnt sich! Welches Vintage Schätzchen ich geshoppt habe könnt ihr übrigens HIER nachlesen.

4. Feiern gehen inklusive Afterhour Pizza

Ja, ja die Nächte in New York können gaaanz schoen lang und gaaanz schoen verrückt werden. Wir sind fast jeden Abend um die Häuser gezogen und haben die „Hip Hop Clubs“ der Stadt ausgecheckt. New_York_Nights_Artichoce_PizzaMeine Top 3 Clubs sind übrigens das Catch (21 9th Ave), das Marquee (289 10th Ave) und auch dem Promi-Schuppen 1 Oak (453 West 17th Str) kann man ab 3:00 Uhr morgens auf jeden Fall einen Besuch abstatten. Und ja, es ist in den New Yorker Clubs seeehr wahrscheinlich, dass ihr auf einmal neben Schnuckel Leo DiCaprio und Supermodel Naomi Campbell tanzt oder ihr mit Brok O’Hurn und seiner Gang abhängt (not kidding). Im Anschluss empfehle ich euch ein Stück von der Artichoce Pizza direkt zwischen Catch und 1 Oak. Eine sagen wir mal „besondere“ Nightlife-Erfahrung ist ein Abend in The Box (189 Chrystie St), die sich selbst als Varieté Theater bezeichnet. Bei den Shows, die euch hier erwarten ist alles (!) möglich #Ü18.

Wer nicht so auf Hip Hop, Rnb oder fulminante Varité Shows steht, der sollte ins OUTPUT in Brooklyn (74 Wythe Ave) gehen. Hallo Elektro-Beats! Hin und wieder gibt es hier auch Outdoor Parties auf dem Rooftop bei denen ihr den Blick auf New York genießen könnt.

output_rooftop

5. Brooklyn Ice Cream Factory – Eisschlemmen vor der New York Skyline

Wahrscheinlich auch auf jeder zweiten Must-Do’s in NYC Liste: Ein Eis aus der Brooklyn Ice Cream Factory. Nach einem gemütlichen Spaziergang über die Brooklyn Bridge solltet ihr euch auf jeden Fall ein Eis aus der Ice Cream Factory gönnen. YUMMY!

brooklyn_bridge

brooklyn_ice_cream_factory_selfie

6. Karaoke in Korea Town

Ich bin kein Karaoke Fan! Aber Karaoke in Korea Town ist auf jeden Fall eine sehr amüsante Angelegenheit, für die sogar ich als Gesangsniete über meinen Schatten gesprungen bin. Unsere Karoake-Bar war irgendwo in einer Seitengasse von Korea Town und für einen kurzen Moment fühlt man sich wie in Tokio. Glitzer, Lichter und ein bisschen zu viel von allem. In kleinen Boxen kann man hier mit seinen Leuten „Angel“, „Girls Just to Want To Have Fun“ und Co. ins Mikro grölen.

karaoke

7. Einmal Freiheitsstatue for free

Wer auf seinen Geldbeutel achten aber sich dennoch nicht einen Blick auf die Freiheitsstatue entgehen lassen möchte, der kann for free mit der Staten Island Ferry fahren. Einfach zum Saint George Ferry Terminal fahren und dort in die kostenfreie Fähre Richtung Staten Island schippern. Ihr kommt zwar nicht sooo dicht an die Freiheitsstatue heran aber der Blick auf die Skyline entschädigt das auf jeden Fall. Für die Hin- und Rückfahrt solltet ihr ca. eine Stunde einplanen.

staten_island_ferry

8. Nächtliche Spritztour im Yellow Cab

Die New York Kenner unter euch schmunzeln vielleicht über diesen Punkt. Und ja, in Berlin würde ich wahrscheinlich auch niemandem eine Taxifahrt als touristisches Highlight der Hauptstadt empfehlen aber in New York ist das etwas anderes. Schnappt euch auf jeden Fall ein Yellow Cab à la Carrie und stolpert vielleicht ein bisschen beschwipst in das New Yorker Taxi. Die Fahrt durchs nächtliche Manhatten werdet ihr bestimmt nicht vergessen. Aber Achtung: Lasst euch nicht übers Ohr hauen!

9. Lichtermeer am Times Square

Klar gehört auch der Besuch des Times Squares auf eure Must-Do-Liste. Ich sage nur Eindrucksoverload. Nicht umsonst gehört dieses Fleckchen Erde zu den beliebtesten Filmkulissen New Yorks. Damit ihr das alles ganz entspannt genießen könnt, empfehle ich euch irgendwo einen Coffee to go zu schnappen und auf der roten Treppe mit Blick auf das Geschehen Platz zu nehmen. Shoppen kann man hier übrigens auch ganz gut, nehmt euch also ein bisschen Zeit, wenn ihr hier vorbeischaut.

times_square_new_york

10. All The Way Up – Rockefeller Center oder Empire State Building

Egal ob am Tag oder bei Nacht, ihr solltet auf jeden Fall den Ausblick vom Rockefeller oder Empire State Building auf New York genießen. Wenn ihr euch die Tickets vorab online kauft spart ihr lästige Wartezeiten. Ich war nun schon zweimal in der Stadt die niemals schläft und auf beiden Wolkenkratzern und beide Male hatte ich Gänsehaut. Egal ob Empire State Building oder Rockefeller Center, ihr könnt Nichts falsch machen.

view_rockefeller_center

Ich hoffe der ein oder andere Tipp hilft euch weiter. Genießt die Zeit in New York City!

Advertisements

2 Gedanken zu “10 extraschoene Dinge, die du in New York erlebt haben musst

  1. Super cooler Beitrag und wirklich interessante Tipps. Wir brauchen mehr solcher Travel-Beiträge mit konkreten Tipps. Deinen Beitrag habe ich mir auch direkt für den Fall, dass ich mal im Big Apple lande, abgespeichert.

    Liebste Grüße,

    Maria Pngt

    https://mariapngt.com/

Deine Meinung

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s